Update: Google Shopping Professional Plugin kompatibel mit Shopware 5.5

Update des Google Shopping Professional Plugins

Mit dem Update auf die Version 4 konnten wir das beliebte Plugin Google Shopping Professional für die Shopware Version 5.5 bereitstellen.

In diesem Zusammenhang haben wir auch ein wenig an der Performance des Plugins geschraubt und konnten somit eine Optimierung der Exportdaten erreichen. Zudem steht das Plugin nun quelloffen im Shopware Store zur Verfügung und kann in einer Testversion installiert werden.

Google Shopping unerlässlich für Shopbetreiber

veröffentlicht am 18.04.2016

Einmal mehr zeigt sich die Unverzichtbarkeit von Google Shopping für Onlinehändler. Wie onlinehaendler-news.de berichtet, kann der Google-Service einen Anstieg des Gesamtumsatzes von 52 Prozent verzeichnen. Im ersten Quartal 2016 konnte Google Shopping im mobilen Bereich sogar ein Plus von 171 Prozent im Vergleich zum Vorjahr feststellen. Das Rückgrat dieses Erfolgs sind natürlich vor allem die Product Listing Ads.

Jeder Onlinehändler sollte angesichts dieser Zahlen unbedingt reagieren und seine Produkte zu Google Shopping exportieren. Um die Ads nutzen zu können sind ein Google AdWords-Konto und ein Google Merchant Center-Account Voraussetzung.

Die Product Listing Ads basieren auf einem Produktfeed, weshalb beide Konten miteinander verbunden werden müssen. Der Produktfeed wird mittels einer CSV-Datei hochgeladen und bei einem Klick auf die Ad über das AdWords-Konto abgerechnet. Im Vergleich zu geschalteter Werbung in der herkömmlichen Google-Suche ist Google Shopping noch recht preisgünstig.

Unser Google Shopping Plugin für Shopware

Die Basis jeder Google Shopping Maßnahme sollte ein umfangreicher und stets aktueller Datenfeed sein. Produktname, Kategorie, Preise, Beschreibung, Bild, Merkmale, Versandkosten, Verfügbarkeit und EAN sind Daten, die unbedingt gepflegt sein müssen, denn nur so werden die Anzeigen auch ausgegeben.

Wenn Sie Shopware-Nutzer sind, genießen Sie nicht nur die vielfältigen Vorteile dieses anwenderfreundlichen Shopsystems, sondern können mit dem Einsatz unseres Google Shopping Plugins Ihre Produkte direkt aus Ihrem Shopware-Backend exportieren. Mit unserem Plugin entgehen Sie ebenfalls den üblichen Problemen beim Produkt-Export wie Duplicate Content. Weitere Vorteile sind die detailgenaue Verarbeitung aller Meta-Daten, selbst in den Varianten des Artikels, und die Mehrfachänderung von umfangreichen Artikelbeständen.

Haben Sie Fragen zu unserem Google Shopping Plugin? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

Produktdaten-Qualität als Chance auf höheren Umsatz

veröffentlicht am 04.09.2015

Einen eigenen Online-Shop betreuen und pflegen ist sehr viel Arbeit. Jeder Onlinehändler weiß das. Hinzu kommt: Vor allem kleinere Shops liefern aus sich heraus nicht die gewünschten Umsätze. Ganz klar ist, nicht nur eine professionelle Onpage-Optimierung für die Suchmaschine liefert hier Abhilfe. Auch das Nutzen anderer Kanäle kann für Onlinehändler ein Zubrot bedeuten. Egal ob Preissuchmaschinen, Google Shopping oder Amazon – wer diese Verkaufskanäle bedient, erhöht die Chancen zu verkaufen enorm.

Dabei dürfen die externen Verkaufsplattformen aber nicht stiefmütterlich behandelt werden. Die Produktdaten sollten stets auf dem neuesten Stand gehalten werden und für Mensch und Maschine klar und verständlich formuliert werden. Nur so können Nutzer die von ihnen gesuchten Produkte auch finden bzw. kann die „Maschine“ die Suchanfrage eines Nutzers mit dem richtigen Produkt beantworten. Dafür müssen die Produktdaten vor allem vier Eigenschaften aufweisen: aktuell, korrekt, vollständig, verständlich für Nutzer und Algorithmen.

Die SYNERGY NETWORKS GmbH liefert das passende Plugin

Häufige Fehler, die zu größeren Missverständnissen führen, können ganz einfach ausgebessert oder am besten von Anfang an verhindert werden. Deshalb ist es notwendig alle Attribute gewissenhaft auszufüllen. EAN, Maße, Farbe, Lieferzeitangaben sind hierbei nur einige Felder, die das betrifft. Es sollte zudem darauf geachtet werden, keine Leerzeichen in der EAN zu nutzen und Sonderzeichen auf den Sinn zu prüfen. Dies könnte sonst zu Fehlern bei den Verkaufskanälen führen. Für den Nutzer sollten selbstverständlich auch der Titel und die Beschreibung logisch und verständlich sein. Weiterhin ist es unerlässlich das Produkt der richtigen Kategorie zuzuordnen.

Mit dem Shopware-Plugin Google Shopping Professional der SYNERGY NETWORKS GmbH sind Sie für die Verkaufsplattform Google Shopping auf der sicheren Seite.

Abschließend sollte der Produktdatenfeed natürlich nicht nur einmalig bearbeitet werden, sondern regelmäßig aktualisiert und angepasst werden.

Das erste SYNERGY NETWORKS Plugin

veröffentlicht am 14.08.2014

Etliche Wochen, Tage und Nächte haben die beiden Entwickler und Programmierer Christopher und Jens an diesem Plugin gesessen und getüftelt. Sie haben unzählige Liter Kaffee getrunken, etliche Gläser von diesem einen, so leckeren Schokoaufstrich geleert, diverse Male Zigarettenkringel in den Tag- und Nachthimmel geblasen, um an diesem einen Punkt anzukommen: DAS ERSTE SYNERGY NETWORKS PLUG-IN - Gratulation Jungs!

Die Idee zu dem Plugin entstand zum einen durch unsere alltägliche Arbeit im Bereich des E-Commerce und dem damit zusammenhängenden wichtigen und bedeutenden Thema „Duplicate Content“. Zum anderen verfestigte sich die Idee zu dem Plugin durch unseren Besuch beim „Shopware Community Day 2014“.

Die Ausgangssituation

Viele Kunden, die an uns herantreten, möchten einen Online-Shop mit einzigartigem Inhalt, welcher die Firma und deren Produkte gut beschreibt und darstellt. Ebenso fragen sie nach einem daran angeschlossenen Shop-/ Unternehmens-Blog und/ oder möchten, dass wir ihre Präsenz bei ebay und Amazon ausbauen. Wir empfehlen dabei immer eine ganzheitliche Strategie, um so deren Produkte besser im Netz platzieren zu können und letztendlich den Umsatz und Gewinn nicht nur mittelfristig zu steigern, sondern langfristig auf einem guten Niveau zu halten. Dass so eine Strategie nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann und der Shop wie der Blog und die Produkte bei ebay und Amazon nicht innerhalb von 2 bis 3 Tagen beschrieben sind, ist uns bewusst und wird auch in den Kundengesprächen immer wieder zum Thema gemacht. Wir nehmen uns bei jedem Kunden die Zeit, um ihm zu erklären, wie die Strategie aussieht und aufgebaut ist, was alles dazu gehört und vor allem wie wir uns das zeitlich vorstellen. Und sicher, es kann dem Einen oder Anderen dabei nicht schnell genug gehen, denn schließlich kostet Zeit Geld. Also bedeutet das viel Arbeit und Zeitdruck für unser Content-Team, welches nicht nur für den Shop, sondern auch noch für alle anderen Plattformen Texte zu verfassen hat.

Das Ziel

Bei solch einer Ausgangssituation kann es nur das Bestreben einer jeden Agentur sein, den zeitlichen Aufwand so gering wie möglich zu halten, denn der Wettbewerb ist groß. Wie kann man also bestimmte Abläufe vereinfachen bzw. abkürzen? Da wir ausschließlich mit dem Shopsystem von Shopware arbeiten, war klar; es muss eine Möglichkeit geben, vom Backend aus die gewünschten Informationen (Artikeltitel, Keywords, Meta-Description etc.) dem Artikel mitzugeben, ohne sich ständig in die jeweiligen Plattformen (Google-Shopping, Amazon, ebay) einzuloggen und dort per Hand die Felder zu befüllen.

Der Rest würde jetzt technisches Gerede werden, welches nur die sog. Nerds verstehen. Deshalb sparen wir uns das an dieser Stelle und kommen gleich zum Ende bzw. zu dem ersten Ergebnis (von noch hoffentlich vielen folgenden), dem „SYNERGY NETWORKS - Google Shopping Content-Taxonomie Plug-In“. Der Anspruch war und ist, dass aus dem Shopware-Backend heraus alle wichtigen und nötigen Informationen mitgegeben werden können, egal ob zu Google-Shopping oder bspw. Amazon. Für Google-Shopping ist das mit diesem Plug-In bereits möglich!

Wir hoffen, für die anderen Plattformen und mit der Unterstützung vom Shopware-Team und/ oder anderen Entwicklern und Programmierern, zeitnah weitere Erfolge und Plug-Ins verkünden zu können. Bis dahin wünschen wir viel Spaß und ein hoffentlich einfacheres Arbeiten!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel