Shopware Update 5.0.1 – Fehler behoben, Features installiert

Das Shopware Major-Update auf die Version 5.0.0 war gerade einen Monat (Release am 27.4.2015) jung, als auch schon ein neues Upgrade auf 5.0.1 zur Verfügung stand. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt befindet sich die Version 5.0.2 im Status des „Release Candidate“ und wird noch auf Herz und Nieren geprüft.

Wir beschäftigen uns vorerst mit der Shopware Version 5.0.1 und möchten Ihnen in hiermit einen kleinen Einblick in die Veränderungen gegenüber Shopware 5.0.0 geben. Wie immer ist das Update-Paket aufsteigend, das heißt, die Version 4.2.0 ist die Voraussetzung für das Update auf die 5.0.1 Version. Allgemein wurden erneut in der Vorgängerversion aufgetretene Fehler korrigiert und neue Features eingebaut.

Überblick über die Veränderungen in Shopware 5.0.1

Die wichtigsten Anpassungen, welche vorgenommen wurden, stellen wir Ihnen gleich vorweg dar:

  • um das Übersetzen von LSS-Dateien wesentlich schneller voranzutreiben, können  Entwickler nun ein vorgefertigtes Gruntfile verwenden
  • bei gleichen Preisen, werden die Staffelpreise nun nicht mehr mit einem „ab“-Preis gekennzeichnet
  • Probleme beim Anzeigen der Herstellerlogos (Überragen, Stauchen) wurden behoben
  • wenn die Option „Abverkaufsartikel ohne Lagerbestand nicht anzeigen“ aktiviert ist, kann nun trotzdem ein Export an andere Kanäle (bspw. Google Shopping, Preisvergleichsseiten) erfolgen
  • Artikel in der Einkaufswelt werden nun mit den passenden Thumbnails geladen
  • Registrierung ohne Kundenkonto kann jetzt fehlerfrei erfolgen
  • Gutscheine sind nun auch in den verschiedenen Sub-Sprachshops verfügbar
  • Themecaches können auch während der Laufzeit geleert werden
  • Kategorien, die als Hauptkategorie fungieren (aber nicht als solche im Kategoriebaum angelegt wurden) erhalten nun ein erweitertes Menü

Ausblick auf das Shopware Update 5.0.2

Einen kleinen Ausblick auf die Veränderungen in Shopware 5.0.2 können wir auch schon wagen. So soll nun das Datum der Newsletter-Registrierung gespeichert werden. Des Weiteren wurden das Experten-Layout aus der Stapelverarbeitung des Bestellungsmoduls im Backend und die versteckte Statistik im Bestellungsmodul entfernt.

Im Übrigen erhalten alle Shopware-Kunden über jira.shopware.de eine Übersicht über bereits gestellte Fehler-Tickets und können hier auch gleich eigene einstellen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Shopware Professional Edition Professional Edition
Inhalt 1 Lizenz
1.295,00 € *
Shopware Professional Plus Edition Professional Plus Edition
Inhalt 1 Lizenz
5.995,00 € *
Shopware Community Edition Community Edition
Inhalt 1 Lizenz
0,00 € *
Shopware Enterprise Edition Enterprise Edition
Inhalt 1 Lizenz
29.995,00 € *